Seebestattung

Eine Seebestattung wird immer durch ein Bestattungsunternehmen vor Ort in Auftrag gegeben. Als Bestatter kümmert man sich zunächst um die Versorgung des Verstorbenen, betreut die Angehörigen, organisiert auf Wunsch eine Trauerfeier und veranlasst die Einäscherung im Krematorium.



Bei einer Seebestattung mit Begleitung steht den Angehörigen des Verstorbenen das gesamte Schiff für die Zeit der Beisetzungsfahrt alleine zur Verfügung. Man wird vom Kapitän an Bord begrüßt und erhält einen genauen Überblick über den Ablauf der Fahrt.
An der Beisetzungsposition angekommen, stoppt das Schiff, die Schiffsglocke erklingt und der Kapitän hält eine Rede nach Seemannsbrauch.
Danach wird der Verstorbene verabschiedet, die Urne ins Wasser gelassen und eine letzte Runde um das Bestattungsfeld gedreht. In dieser Zeit können die Trauergäste dem Meer einen letzten Gruß übergeben. Die Schiffshupe ertönt dreimal lang – dies ist das Signal "Gute Reise". Danach dreht das Schiff ab und nimmt wieder Kurs auf den Hafen.

Auf Wunsch kann auch eine anonyme Seebestattung zu besonderen Konditionen vorgenommen werden. Sprechen Sie mich einfach darauf an. Wir arbeiten mit verschiedenen Seebestattungs-Reedereien zusammen.

Wir sind 24 Std. Tag und Nacht für Sie erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen.

Tel.: 0 64 04 - 4 07 26 52
E-Mail: Klicken Sie hier